Schippe im Sand - Datenimport bedeutet Datengold ausheben
Lade deine Dateien ganz einfach in Hublify

Datenimport für jedermann!

Damit die Hemmschwelle für Digitalisierung ganz leicht zu überspringen ist, kann jeder seine Listen und Tabellen als csv-Datei in eine Databox in Hublify hochladen. Wähle dann aus, welche Spalten in welche Datensätze in Hublify zu importieren sind. Du kannst nichts falsch machen!

Schau's dir an!

Datenimport à la Hublify in der Praxis

Die Messe-Leads sollen so schnell wie möglich ins CRM, damit im Nachgespräch die Kontakte ausgewertet und verteilt werden können. So hilft dir Hublify:

1. Dateien hochladen:

Egal ob es händisch angelegte xls-Dateien sind oder aus einem Visitenkarten-Scanner oder anderem Tool heraus generierte csv-Dateien, via Drag & Drop packst du die Dateien in deine Databox in Hublify.

2. Daten sichten und auswählen:

Dort kannst du dir erst einmal die Inhalte ansehen. Wo sind noch Lücken, Fehler, überflüssige Inhalte? Du wählst die Felder und Spalten aus, die du importieren willst.

3. Daten importieren:

Mit einem einfachen Mapping entscheidest du, welche Datensätze an welchen Zielort gelangen. Hast du dich einmal vertan, kannst du dein Mapping leeren und von vorne beginnen oder dir durch die Funktion "Smart-Matches" Vorschläge machen lassen, welche Zuordnung passen würde.

Papierflieger-Daten zentralisieren in Datenkugel PIM, dann wächst ein neues Produkt, blühender Baum